HSConnect SONOS

HomeServer-Controller zur Ansteuerung von SONOS Playern

Mit HSConnect SONOS lassen sich Sonos-Player nahtlos in bestehende Visualisierungen und KNX-Installationen integrieren. Steuern Sie ab sofort Ihre Sonos-Player bequem und komfortabel mit EIB/KNX-Tastsensoren, mit einer Visualisierung oder mit dem QuadClient.

Da der Gira HomeServer durch HSConnect SONOS die volle Kontrolle über die Sonos-Player hat, lassen sich praktisch sämtliche Steuerungsvorgänge automatisieren. Zum Beispiel:

  • Starten einer Playlist bei Betreten eines Raumes
  • Verbinden/Trennen von Zonen bei Betreten/Verlassen eines Raumes
  • SleepTimer mit langsam abnehmender Lautstärke
  • Wecker mit individueller Musikquelle und langsam ansteigender Lautstärke
  • Ereignisgesteuertes Abspielen von Sprachmeldungen/Alarmmeldungen
  • Ereignisgesteuertes Absenken der Lautstärke auf einen vordefinierten Sollwert (z. B. bei eingehendem Telefonanruf, Klingeln an der Haustür, etc.)
Weitere Informationen

Das Herzstück von HSConnect SONOS ist der Logikbaustein 13210. (im folgenden Controller genannt) Dieser Controller ist keine Sammlung statischer IP-Telegramme, sondern ein echter Hintergrundprozess, der sich Sonos-konform beim Player registriert und bidirektional mit ihm kommuniziert. Durch diese Echtzeitkommunikation ist gewährleistet, dass der Controller jederzeit den aktuellen Zustand des Sonos-Player kennt, auch dann, wenn zwischendurch mit einem anderen Controller (z. B. Smartphone oder PC) auf den Sonos-Player zugegriffen wurde. Selbst eine neue Playlist steht unmittelbar nach der Erfassung zur Verfügung und kann sofort über die Visualisierung, mittels EIB/KNX-Tastsensor und selbstverständlich auch über das QuadClient-Plugin abgerufen werden.

Das HSConnect SONOS QuadClient-Plugin ist ein Zusatzmodul, das zwingend den Einsatz des Controllers voraussetzt, da nur dieser mit dem Sonos-Player kommuniziert. Das Plugin ist eine reines Bedienprogramm, das alle Steuerbefehle an den Controller sendet und alle anzuzeigenden Informationen vom Controller empfängt. Durch diese Architektur ist gewährleistet, dass sowohl alle automatisierten Vorgänge als auch die Steuerung über den KNX-Bus dann funktionieren, wenn der QuadClient (z.B. über Nacht) abgeschaltet ist.

Sämtliche Steuerfunktionen und Anzeigeobjekte des Bausteins 13210 lassen sich selbstverständlich auch innerhalb der EIB/KNX-Installation nutzen.

Steuerfunktionen

  • Play, Pause (toggle oder explizit)
  • Stop
  • Next Track / Previous Track
  • Seek (direktes positionieren innerhalb des aktuellen Titels)
  • Mute on/off (toggle oder explizit)
  • Crossfade on/off (toggle oder explizit)
  • Loudness on/off (toggle oder explizit)
  • Shuffle on/off (toggle oder explizit)
  • autom. Shuffle on (bei Start einer Playlist)
  • Repeat on/off (toggle oder explizit)
  • Volume (absoluten Wert setzen, stufenlos regeln, schrittweise regeln)
  • Volume (automatische Absenkung/Anhebung z. B. Ereignis gesteuert)
  • Volume FadeIn/FadeOut (frei parametrierbares (Zeit, Schrittweite, Sollwert) Anheben bzw. Absenken der Lautstärke)
  • Treble (absoluten Wert setzen, schrittweise regeln)
  • Bass (absoluten Wert setzen, schrittweise regeln)
  • Balance (absoluten Wert setzen, schrittweise regeln)
  • manueller ZoneConnect mit einer vordefinierten Zone
  • automatischer ZoneConnect mit einer vordefinierten Zone
  • manueller ZoneConnect mit einer beliebigen Zone des Gesamtsystems
  • direktes Starten von bis zu 100 Radiosendern
  • direktes Starten von bis zu 100 Lastfm-Sendern
  • direktes Starten von bis zu 100 Playlisten
  • direktes Starten von bis zu 100 Favoriten
  • Line-In Anwahl (Anwählen eines beliebigen Audio-Eingnags des Gesamtsystems)
  • Abspielen von Ereignis- bzw. Alarmmeldungen mit individueller Lautstärke
  • VolumeMaster (zentrale Lautstärkeregelung innerhalb einer Zone)
  • Ein- und Ausschalten der Betriebs-LED
  • Ein- und Ausschalten der W-Lan Karte
  • Player Reboot
  • Zugriff auf die lokale Musikbibliothek (nur in Verbindung mit QC-Plugin)
  • Zugriff auf die aktuelle Playlist (nur in Verbindung mit QC-Plugin)
  • Zugriff auf die Sonos Favoriten (nur in Verbindung mit QC-Plugin)

Anzeigefunktionen

  • Transportstatus (Play, Stop, Pause)
  • Playmode (Shuffle, Repeat)
  • Mutestatus
  • Crossfadestatus
  • Loudnessstatus
  • Volume, Treble, Bass, Balance
  • Titel, Interpret, Album
  • Sendername, Name der Sendung, Zusatzinfo (bei Radiowiedergabe)
  • Trackinfo (aktuelle Tracknummer, Tracknummer der aktuellen Playliste)
  • Restspielzeit/Gesamtspielzeit des aktuellen Titels
  • aktuelle Trackposition (Fortschrittsanzeige)
  • nächster Titel
  • Interpret des nächsten Titels
  • Namen der Radiosender aus den Favoriten (max. 100)
  • Namen der zuletzt gehörten Lastfm-Sender (max. 100)
  • Namen der lokalen Playlisten (max. 100)
  • Namen der aktiven Line-In Kanäle (max. 32)
  • Name der aktuellen Musikquelle
  • Cover-URL zum aktuellen Titel / Coveranzeige via Kameraobjekt
  • Line-In-Status
  • Zonenstatus
  • Status der Betriebs-LED
  • W-Lan Status
  • aktuelle Playlist (nur in Verbindung mit QC-Plugin)
  • Alben, Interpreten, Musikrichtungen der lokalen Musikbibliothek (nur in Verbindung mit QC-Plugin)
  • Sonos Favoriten (nur in Verbindung mit QC-Plugin)

HSConnect SONOS gibt es für den Betrieb mit bis zu 5, 7, 10, 15, 20 oder 32 Zonen.

Eine Preisübersicht stellen wir Ihnen gerne per E-Mail zur Verfügung. 

Wenn Sie HSConnect SONOS testen möchten, fordern Sie einfach mit Angabe der HS Seriennummer eine kostenlose 30-Tage Testlizenz an.

Für jeden HomeServer wird eine separate Lizenz benötigt. Lizenzen können mit Angabe der HS Seriennummer und einer vollständigen Adresse per E-Mail bestellt werden. Damit es bei der Übermittlung der HS Seriennummer nicht zu Fehlern kommt, bitte bei Bestellung einen Screenshot der Debug Seite (Rubrik System) mitschicken.

Falls Sie einen Showroom betreiben, können wir Ihnen dafür eine spezielle Lizenz zu besonderen Konditionen zur Verfügung stellen.

Downloads

HSConnect SONOS 3.2.181022
letztes Update: 22. Oktober 2018


QuadClient Plugin 3.2.181020
letztes Update: 22. Oktober 2018


Musterprojekt
letztes Update: 29. Juli 2018


Dokumentation
letztes Update: 22. August 2017


Funktionsvorlagen
letztes Update: 12. Juli 2016

VolumeControl / TransportControl


HTTP/IP Schnittstelle
letztes Update: 11. Juli 2017

Dokumentation


Changelog
letztes Update: 29. Juli 2018


Flyer
letztes Update: 11. Juli 2017


English documentation
letztes Update: 2. März 2018